Festes Gewebe und starke Kieferknochen sind die beste Basis für perfekten Halt von Zähnen und Zahnersatz

Nicht nur Bäume brauchen gute Wurzeln, um Halt zu finden. Auch unsere Zähne möchten so fest wie möglich mit den Kieferknochen verbunden sein.

Damit sie optimalen Halt finden, bedarf es eines gesunden Zahnfleischs und fester Kieferknochen. Die Gefahrenquellen liegen hauptsächlich in der Parodontose, die das Zahnfleisch und den Knochen schädigt. Gut, dass wir in der Dentalzentrum Essen die richtigen Lösungen beherrschen.

Auch in Bereichen, in denen schon lange kein Zahn mehr saß, bildet sich der umliegende Kieferknochen zurück. Dies wird wichtig, wenn es um Zahnersatz geht. Denn was in puncto perfekter Halt für natürliche Zähne gilt, gilt ebenso auch für Zahnersatz und Implantate: Die Wurzeln müssen halten können!

Lassen Sie deshalb erkranktes Zahnfleisch sofort behandeln. Denn neben vielen anderen Gefahren, wie gesundheitlichen Risiken für das Herz und alle anderen Organe des Körpers, lassen Entzündungen das Zahnfleisch und den Kieferknochen schrumpfen. Was dann droht, ist Zahnausfall.

Unser Fahrplan für Ihre Gesundheit im Mund

in Dentalzentrum Essen stoppen wir zunächst Ihre Entzündungen. Dann geht es daran, den angegriffenen Kieferknochen und das Gewebe wieder aufzubauen.

Wie werden der Kieferknochen und das Gewebe wieder aufgebaut?

Die Lösung ist recht einfach erklärt:

  • Nachdem wir in der Dentalzentrum Essen die Entzündungen an Ihrem Zahnfleisch erfolgreich gestoppt haben, füllen wir ein sehr gut körperverträgliches Knochenaufbaumaterial in den Kieferknochen. Ihr Körper erkennt diese Veränderung und beginnt damit, selbst neue Knochensubstanz zu bilden.
  • Das Ergebnis: Ihr Knochen wächst wieder nach und bald schon findet Ihr Zahn wieder festen Halt in einem gesunden Zahnfleisch.